Beschilderungen

Sicherheitszeichen Feuerwehrzeichen Schilder aller Art

  • Beschilderungen i. S. v. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen finden i. d. R. überall dort Verwendung, wo die Risiken für Sicherheit und Gesundheit nicht zu vermeiden oder ausreichend zu minimieren sind.
  • Beschilderungen i. S. v. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen sind in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A1.3) geregelt.
  • Beschilderungen i. S. v. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen und deren Bedeutung sind unterweisungspflichtig; ihre Notwendigkeit muss für die Beschäftigten vor Arbeitsaufnahme und danach in regelmäßigen Zeitabständen durch den Betreiber geschult werden; insbesondere ist über die Bedeutung selten eingesetzter Kennzeichnungen zu informieren.
  • Beschilderungen i. S. v. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen werden unterschieden in Verbots-, Warn-, Gebots-, Rettungs- und Brandschutzzeichen unterschieden.
  • Beschilderungen i. S. v. Brandschutzzeichen sind auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene Zusammen-fassungen von Regeln für die Brandverhütung und das Verhalten im Brandfall.
  • Beschilderungen i. S. v. Brandschutz- und Rettungszeichen müssen zwingend langnachleuchtend sein, sofern keine Sicherheitsbeleuchtung vorhanden ist. Ihre graphische Symbolik und geometrischen Formen leuchten nach Ausfall der Allgemeinbeleuchtung durch den Einsatz besonderer Druckfarben eine bestimmte Zeit lang nach und gewährleisten damit eine Orientierung auch im Dunkeln.

ServicePartner - Beschilderungen

Marken-Qualität für Ihre Sicherheit:
  • Beratungen
  • Planungen
  • Projektierungen
  • Lieferungen
  • (De-)Montagen
  • Inbetriebnahmen
  • Wartungen
  • Instandsetzungen
  • Verbesserungen
  • Inspektionen
  • Schulungen
  • Service-Verträge