Brandschutzordnungen

Teil A Teil B Teil C

  • Brandschutzordnungen sind auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene Zusammenfassungen von Regeln für die Brandverhütung und das Verhalten im Brandfall.
  • Brandschutzordnungen bestehen grundsätzlich aus den Teilen A, B und C.
  • Brandschutzordnungen (Teil A) richtet sich an alle Personen, die sich in einer baulichen Anlagen aufhalten (z. B. Besucher, Fremdfirmen etc.). Dieser Teil der Brandschutzordnung muss als Aushang gut sichtbar angebracht sein.
  • Brandschutzordnungen (Teil B) richtet sich an die Personen, die sich nicht nur vorübergehend in einer baulichen Anlage aufhalten (z. B. Beschäftigte, Bewohner etc.). Dieser Teil der Brandschutzordnung ist in Form von Merkblättern, Broschüren, in elektronischer Form usw. zur Verfügung zu stellen.
  • Brandschutzordnungen (Teil C) richtet sich an Personen, denen über ihre allgemeinen Pflichten hinaus besondere Aufgaben im Brandschutz übertragen sind (z. B. Brandschutzhelfer, Brandschutzbeauftragter, Geschäftsführer etc.). Dieser Teil der Brandschutzordnung muss mindestens in Papierform übergeben werden.
  • Brandschutzordnungen müssen stets auf aktuellem Stand gehalten werden und sind mindestens alle 2 Jahre von einer fachkundigen Person zu prüfen.
  • Beratungen
  • Planungen
  • Projektierungen
  • Lieferungen
  • (De-)Montagen
  • Inbetriebnahmen
  • Wartungen
  • Instandsetzungen
  • Verbesserungen
  • Inspektionen
  • Beschilderungen
  • Schulungen
  • Prüfungen nach PrüfVO NRW
  • Serviceverträge